09.03.2011: Filmrezension “Kick it like Beckham”

Yin und Yang im Einklang?

Das hübsche, 18-jährige Mädchen Jess ( Parminder Nagra) indischer Abstammung ist eigentlich nur ein ganz gewöhnlicher Teenager, der auf Fußball und David Beckham steht. Doch ihre Familie scheint nicht ganz im Einklang mit ihren Vorstellungen vom Leben zu sein. Traditionsbewusst würden sie ihre Tochter lieber so bald wie möglich im Brautkleid vorm Altar als im Trikot auf dem Spielfeld sehen .
Über ihre Freundin Jules (Kira Knightley) tritt Jess dennoch heimlich einer Damenfußballmannschaft bei und erlebt nicht nur ihre Liebe zum Fußball auf eine ganz neue Weise, sondern fühlt sich auch von ihrem Trainer Joe (Rhys Meyers) magisch angezogen. Die ihr so wichtigen Gegenpole scheinen nicht in Einklang mit den sonst so strengen Konventionen ihrer Familie übereinzukommen und Jess gerät in ein Lügenkonstrukt, aus dem sie bald nicht mehr entfliehen kann.

Themen wie Migration, Integration, der Bruch alter Traditionen sowie das Erwachsenwerden werden mit viel Humor und Wortwitz nicht nur auf grünem Rasen, sondern auch auf dem Spielfeld des Lebens ausgetragen.
Aber auch durch das eine oder andere Foul lassen sich die beiden Freundinnen nicht ins Abseits spielen und bieten Unterhaltungsfernsehen zum Schießen.
(Friederike Plesse)